Category Archives: Verlag

  • 0

Wer ist eigentlich Frans Stiene?

Frans Stiene – Autor des im Holistika Verlag erschienen Buches “DAS HERZ DES REIKI-SYSTEMS” – hat seit Beginn der frühen 2000er-Jahre großen Einfluss auf die globale Erforschung des Reiki-Systems ausgeübt.

Sein praxisorientiertes Verständnis der japanischen Einflüsse auf das Reiki-System hat weltweit seinen Schülern zur einer vertieften Praxis verholfen. Auf natürliche Weise motiviert Frans mit seiner Wärme und Intelligenz seine Schüler. Seine eigene spirituelle Reiki-Praxis ist ein Beispiel, dem viele nacheifern, und sie ermutigt diejenigen, die den gleichen Weg gehen wollen. Gemeinsam mit Bronwen Stiene ist Frans Mitbegründer des International House of Reiki und der Shibumi International Reiki Association. Er ist Koautor der von Kritikern hochgelobten Bücher The Reiki Sourcebook, The Japanese Art of Reiki, A-Z of Reiki Pocketbook, Reiki Techniques Card Deck und Your Reiki Treatment.

Ursprünglich aus Holland stammend und vor ein paar Jahren dahin zurückgekehrt, lebte Frans viele Jahre vor allem in Australien und lehrt seit 1998 in einer Vielzahl von Ländern wie Japan, Nepal, Italien, Großbritannien und Australien. Zu seinen Reiki-Lehrern zählen Hyakuten Inamoto, Hiroshi Doi und Chris Marsh. Im Rahmen seiner Forschungen hat Frans Chiyoko Yamaguchi und einige andere japanische Lehrer, darunter Dr. Matsuoka, befragt. Obwohl Frans als Gendai Reiki Hō Shihan (Shihan=Lehrer) und als Kōmyō Reiki Shihan ausgebildet wurde, unterrichtet er inzwischen lieber eine traditionelle Form des japanischen Reiki, das Usui Reiki Ryōhō. Das entspricht seinem Wunsch, die Lehre zu ihrem Ursprung zurückzubringen, nämlich zur Wiederentdeckung unseres Wahren Selbst. Die meisten japanischen Lehrer unterrichten das Reiki-System nach Chūjirō Hayashi, während Frans versucht, so weit wie möglich Mikao Usuis Sicht zu vermitteln.

Ich fand Indizien dafür, dass er [Chūjirō Hayashi] die `Usui-Methode´ bereits in die `Hayashi-Methode´ umgewandelt hatte, noch bevor er Frau Takata unterrichtete. Er versuchte scheinbar, das Reiki-System im Sinn seiner medizinischen Fachkenntnisse und therapeutischen Erfahrungen zu modernisieren.” – Hiroshi Doi, A Modern Reiki Method for Healing (Anmerkung: ebenfalls im Holistika Verlag erschienen, deutscher Titel “Iyashino Gendai Reiki Hō)

Frans bildet sich zurzeit fort im Shinto, Shugendo, Tendai und Shingon bei einem japanischen Shingon-Geistlichen, Takeda Hokusai Ajari, einem ehemaligen Tendai-Mönch und Schüler des großen Sakai Dai Ajari. Frans erhält zudem Unterricht bei Reverend Yamabushi Priest Kūban aus Frankreich.

Fortlaufend erforscht und praktiziert Frans traditionelle japanische Lehren, um herauszufinden, was Mikao Usui selbst praktizierte. Er bemüht sich um ein tieferes Verständnis dessen, was das Reiki- System tatsächlich ausmacht. So kann er zu einem besseren Lehrer werden, seine Schüler beim Verständnis des Reiki-Systems unterstützen und ihre persönliche spirituelle Praxis fördern. Frans ist einer von wenigen Lehrern, die diese Mühe auf sich nehmen.” – Reverend Kūban Jakkōin, Shugendo-Geistlicher

Frans’ Unterricht beruht auf der Untersuchung dessen, was in Japan seit Beginn des 20. Jahrhunderts praktiziert wurde, lange bevor Reiki Japan verließ. Die bestimmten Methoden beinhalten körperliche und  energieerweiternde Übungen, damit Praktizierende tiefer in die Reiki-Praxis eintauchen können. Die frühen Lehren betrachteten das Reiki-System nicht einfach nur als eine Handheilungsmethode, sondern als solche, die sich auf den spirituellen Weg eines Schülers fokussiert.

Das spirituelle Niveau eines Übenden zeigt sich direkt in der Wirkung von Reiki. In gewissem Sinn könnte man sagen, je näher jemand der Erleuchtung ist, desto stärker wirkt Reiki. Je öfter jemand Reiki praktiziert, um anderen zu helfen, desto heller strahlt sein ihm angeborenes Licht und vertreibt alle Wolken, die seinen Geist verdecken. Ich denke, das ist die Quintessenz von Reiki. Ich hoffe, dass Frans Stienes Verständnis von Reiki sich in der ganzen Welt verbreitet, damit denjenigen ein Licht aufgehen kann, die Reiki mit einer oberflächlichen Auffassung seiner Herkunft praktizieren.” – Reverend Takeda Hakusai

Frans’ offener, humorvoller und wenig förmlicher Unterrichtsstil inspiriert Schüler und Klienten in den USA, Europa, Asien und Australien. Sein Ziel ist es, seinen Schülern umfassende und aktuelle Informationen über das Reiki-System zu geben sowie eine starke energetische Verbindung zu Mikao Usuis Lehre entstehen zu lassen. Neben dem Unterricht aller drei Ausbildungsstufen des Reiki-Systems und -Klassen mit speziellen Inhalten bietet Frans in begrenztem Umfang seinen Schülern auch persönliches Training an und weltweit einstündige Handheilungssitzungen. Er ermöglicht auch persönliche Skype-Sitzungen, lehrt in Teleklassen und bietet Retreats an. Während seiner Retreats geht es um die vertiefte Erfahrung der Wiederentdeckung des Wahren Selbst – ein Muss, wenn man anderen helfen will. Seine Meisterkurse (Shinpiden) werden von vielen Reiki-Lehrern anderer Stile besucht, die ihre Praxis vertiefen möchten.

Besuchen Sie für mehr Informationen zu allen Kursen, Blogs etc. die Webseite des International House of Reiki: www.IHReiki.com, die Facebookseite des International House of Reiki: www.facebook.com/ IHReiki und die Facebookseite von Frans Stiene: www.facebook.com/ frans.stiene

#Holistika #FransStiene #IHReiki


  • 0

Da capo: Dritter Online-Vortrag über die Kathedrale von Chartres wird wiederholt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dienstag, den 13.04.2021 gibt es zwischen 18:30 – ca. 20:00 Uhr noch einmal den Vortrag “Die Unterkirche und der alte heilige Ort”, bevor der Autor im Mai die nächste spirituelle Erlebnisreise zur Kathedrale nach Frankreich anbietet.

Zur Teilnahme am Vortrag per Zoom kann das Anmeldeformular (https://www.chakraweb.de/kontakt/) benutzt oder einfach eine e-mail an bongardt@chakraweb.de gesendet werden.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres


  • 0

Play it again: Wiederholung des zweiten Online-Vortrags über die Kathedrale von Chartres

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dienstag, den 06.04.2021 gibt es zwischen 18:30 – ca. 20:00 Uhr noch einmal den Vortrag “Das Geheimnis des Labyrinths und das Konzil von Troyes”. Am nächsten Dienstagen folgt der dritte Themenschwerpunkt.

Zur Teilnahme per Zoom kann das Anmeldeformular (https://www.chakraweb.de/kontakt/) benutzt oder einfach eine e-mail an bongardt@chakraweb.de gesendet werden.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres


  • 0

Buch “Kathedrale von Chartres” im EXTRA-Bücher-Special

Im EXTRA-Bücher-Special, dem Magazin der Zeitschrift VISIONEN, wird das neueste Buch des Holistika Verlags vorgestellt. Gerade in Zeiten, in denen man selbst vielleicht nicht reist, kann man sich durch das Buch und den Autoren auf eine Reise mitnehmen lassen. Spannend geschrieben und umfangreich bebildert.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres #JürgenBongardt


  • 0

Buchvorstellung in der DGH Mitgliederzeitschrift

In der Heilerinfo, dem Magazin für Mitglieder des Dachverband Geistiges Heilen e.V. wird in der aktuellen Ausgabe das Buch “Die Kathedrale von Chartres” vorgestellt. Ebenfalls in dieser Ausgabe findet sich ein langes Interview mit dem Autoren und Ausbilder nach den Richtlinien des DGH, Jürgen Bongardt.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres #JürgenBongardt


  • 0

Ostergewinnspiel des RHEINISCHEN SPIEGELS

Der RHEINISCHE SPIEGEL verlost fünf Bücher “Die Kathedrale von Chartes” zu Ostern. Wer gewinnen möchte, kann bis zum 15. April 2021 eine Mail über deren Kontaktformular mit Stichwort: Die Kathedrale von Chartres senden.

#RheinischerSpiegel #Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres #JürgenBongardt


  • 0

Wiederholung des ersten Online-Vortrags über die Kathedrale von Chartres

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch einmal, weil es so schön war: Am Dienstag, den 30.03.2021 gibt es zwischen 18:30 – ca. 20:00 Uhr den Vortrag “Die verborgenen Botschaften des Königsportals und die Schule von Chartres”. An den beiden nächsten Dienstagen folgen dann die beiden anderen Themenschwerpunkte.

Zur Teilnahme per Zoom kann das Anmeldeformular (https://www.chakraweb.de/kontakt/) benutzt oder einfach eine e-mail an bongardt@chakraweb.de gesendet werden.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres


  • 0

Neue Termine der kostenlosen Online-Vorträge über die Kathedrale von Chartres

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem Anfang Dezember das Buch zur Kathedrale von Chartres erschienen ist, hat der Autor Jürgen Bongardt im Februar viele Teilnehmer mit einer kleinen Vortragsreihe einer kurzen allgemeineren Beschreibung der Kathedrale und jeweils einem Themenschwerpunkt begeistert. Hier nun die ersten Wiederholungstermine, Uhrzeiten wieder jeweils 18:30 – ca. 20:00 Uhr.

Dienstag, 30.03.2021: Die verborgenen Botschaften des Königsportals und die Schule von Chartres
Dienstag, 06.04.2021: Das Geheimnis des Labyrinths und das Konzil von Troyes
Dienstag, 13.04.2021: Die Unterkirche und der alte heilige Ort

Zur Teilnahme per Zoom kann das Anmeldeformular (https://www.chakraweb.de/kontakt/) benutzt oder einfach eine e-mail an bongardt@chakraweb.de gesendet werden.


  • 0

Dritter, mehrerer kostenloser Online-Vorträge über die Kathedrale von Chartres

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, den 03.03.2021 startet der dritte Vortrag der kleinen Vortragsreihe, Thema dann “Die Unterkirche und der alte heilige Ort”, Uhrzeit 18:30 – ca. 20:00 Uhr.

Zur Teilnahme per Zoom kann das Anmeldeformular (https://www.chakraweb.de/kontakt/) benutzt oder einfach eine e-mail an bongardt@chakraweb.de gesendet werden.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres


  • 0

Nächster, mehrerer kostenloser Online-Vorträge über die Kathedrale von Chartres

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, den 24.02.2021 startet der zweite von drei Vorträgen, dieses Mal “Das Geheimnis des Labyrinths und das Konzil von Troyes “, Uhrzeit 18:30 – ca. 20:00 Uhr. Nächsten Mittwoch folgt dann ein weiterer Vortrag.

Zur Teilnahme per Zoom kann das Anmeldeformular (https://www.chakraweb.de/kontakt/) benutzt oder einfach eine e-mail an bongardt@chakraweb.de gesendet werden.

#Holistika #Chartres #DieKathedralevonChartres


Tipp: Flug finden

Tipp: Park & Fly

Für günstiges Parken oder Hotels am Flughafen empfehlen wir airparks oder parken-und-fliegen.

Newsletter

Autor Dr. Jan Erik Sigdell & Projekt

 

Bewertung von “Es begann in Babylon”

Hier können Sie bisherige Bewertungen lesen oder selbst eine kurze schreiben (Ihre e-mail Adresse wird nicht angezeigt). Gerne veröffentlichen wir auch längere Bewertungen unter "Leser-Stimmen".