Reiki-Behandlungen

Ich freue mich sehr darauf, ab voraussichtlich dem vierten Quartal 2017, wieder meine im In- und Ausland erworbenen Kenntnisse in Form von Behandlungen anbieten zu können.

Derzeit richtet sich meine Aufmerksamkeit jedoch noch darauf, das erste Buch Doi Senseis, Iyashino Gendai Reiki Ho, sowie sein letztes Werk, Gendai Reiki Ho, Interessierten in deutscher Sprache zugänglich zu machen. Dafür hat mein Verlag die exklusiven Lizenzen der Bücher Doi Senseis für den deutschsprachigen Raum erhalten.

Hier vorab Informationen über Reiki:

Usui Reiki wurde von Mikao Usui in Japan begründet. Es fand in abgewandelter Form des Hayashi Reiki von einem seiner Schüler, Chujiro Hayashi, über Hawayo Takata von Amerika aus seine Verbreitung in die Welt. Bei der Reise durch die unterschiedlichen Kulturen entstanden unterschiedliche Formen, die als Westliche Reiki Stile bezeichnet werden.

Westliche Reiki Stile sind dadurch geprägt, dass sie bei konventionell medizinischen als wirkungsvolle komplementäre Behandlungstechnik mit einbezogen werden wollen. Ihre Methoden ersetzen nicht den Arzt oder Heilpraktiker, wie aber auch deren Methoden nicht ein Arbeiten auf energetischer Ebene ersetzen kann. Westliche Reiki Stile haben gute Ergebnisse in der Behandlung von Geist und Körper vollbringen können.

Verschiedene Westliche Reiki Stile hat Hiroshi Doi seit Anfang der 1980er Jahre in Japan erlernt. Er wollte jedoch nicht glauben, dass die ursprüngliche Reiki Methode in Japan komplett ausgestorben sei. Letztendlich fand er nicht nur Zugang zur Usui Reiki Ryoho Gakkai, welche die traditionelle Reiki Methode bewahrt, sondern wurde auch deren Mitglied. Diese Gesellschaft wurde von Usui Sensei, wie man Mikao Usui respektvoll in Japan bezeichnet, vor seinem Tod selbst gegründet.

In der traditionellen Methode, auch Dento Reiki genannt, wie sie Doi Sensei in der Gakkai erlernte, geht es zunächst darum, schädliche Energien, die Krankheiten verursachen, zu finden und aufzulösen. Danach geht es durch Steigerung des eigenen Bewusstseins und der eigenen Erkenntnis darum, nicht mit disharmonischer Energie in Resonanz zu schwingen sondern durch Einklang mit der Schwingung der Reiki-Energie ein friedvolles und erfülltes Leben zu führen.

Die traditionellen japanischen Methoden passte Doi Sensei für die Menschen der heutigen Zeit an. Die von ihm seit Mitte der 1990er Jahre begründete zeitgemäße Methode Gendai Reiki Ho wird daher oft als moderne Variante der ursprünglichen traditionellen Usui Reiki Ryoho (der Reiki Methode Usui Senseis) bezeichnet. In ihr vereint finden sich aber auch das Rationale und Effektive, was Doi Sensei in den Westlichen Reiki Stilen schätzen gelernt hat.

Nach Auffassung der Gendai Reiki Ho ist Reiki nicht beschränkt auf die Methode des Heilens durch Handauflegen für sich selbst, für andere, für Tiere und Pflanzen oder die Reinigung der Energien von Gegenständen und Räumen zu sehen (zumal sie japanische Techniken des Heilen durch den Atem und den Blick enthält). Die Heilmethode des Reiki ist nur ein erster Schritt, das letztendliche Ziel ein spirituelles: Anshin Ritsumei, durch Einklang mit der Reiki Energie den Zustand des unerschütterlichen inneren Friedens zu erreichen und ohne Beunruhigung, was auch immer geschehen mag, die eigene Aufgabe, Rolle oder Lernaufgabe mit Gelassenheit zu erfüllen.

Zu Reiki fand ich im Jahre 2010. Im siebten Jahr nach Beginn Reiki zu erlernen sowie zu praktizieren und vierzehn Monate nach dem Umlernen auf die Gendai Reiki Methode sowie darin zu finden, was ich im Westlichen Reiki vermisst hatte, ergab sich für mich im Herbst 2016 die Möglichkeit eines einundzwanzigtägigen Aufenthalts in Japan. Ich erlernte alle bisherigen Stufen meiner Ausbildung noch einmal direkt bei Doi Sensei und schloss sie mit Erreichen des Meister- und Lehrergrades ab. Aufgelistet habe ich hier: meine Energieübertragungslinien.

Suchen Sie schneller Anbieter von Heilbehandlungen und / oder Ausbildungen in der Gendai Reiki Ho, als von mir voraussichtlich ab/nach dem vierten Quartal 2017 angeboten, finden Sie hier eine Kontaktliste.


Mit unserem newsletter immer informiert